45-Jähriger erstickte:

Ursache für tödlichen Wohnungsbrand geklärt

Die Ursache für den Wohnungsbrand in Linz, bei dem am Samstag ein 45-Jähriger erstickt war, ist geklärt. Offenbar war ein Plastikteil am Herd verbrannt, während der Mieter tief und fest schlief.

Bei einem Wohnungsbrand am Samstag erstickte der Linzer Diethelm G. - wir berichteten. Als Todesursache wurde eine Kohlenmonoxid-Vergiftung festgestellt. Am Sonntag wurde der Brandort von einem Sachverständigen begutachtet.

Plastik auf Herdplatte
Laut diesem dürfte ein Kunststoffobjekt auf der Herdplatte verbrannt sein. Dabei kam es zu einer äußerst starken Rauchentwicklung, die den schlafenden 45-Jährigen überraschte.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Oberösterreich
Montag, 20. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.