14.12.2019 07:20 |

Arriach

Glatte Straßen: Die Eisgefahr wird nun beseitigt

Nach dem „Krone“-Bericht über vereiste Gemeindestraßen in Arriach, die den Schulbusfahrern das Leben schwer machen, will sich die Gemeinde jetzt um eine Lösung bemühen. Auf der Schulbusstrecke hatte es wegen der Straßenverhältnisse prekäre Zwischenfälle gegeben.

„Es sind über 80 Straßenkilometer in der Gemeinde zu streuen. Unsere zwei Bauhofmitarbeiter sind im Winter im Dauereinsatz!“, argumentiert Bürgermeister Gerald Ebner, nach der Kritik von besorgten Chauffeuren. „Alle Wege auf einmal können nicht betreut werden, das übersteigt einfach unsere Kapazitäten. Die Arbeiter müssen ja auch die Gehsteige für die Schüler vom Eis befreien“, gibt Ebner zu bedenken. Der Gemeindechef ersucht deshalb die Fahrer, bei Glatteis Ketten anzulegen, um mehr Sicherheit gewährleisten zu können.

Der Bürgermeister will das Problem aber so schnell wie möglich aus dem Weg schaffen: „Wir werden uns zusammensetzen und überlegen, wie in nächster Zeit vorgegangen wird.“

Elisa Aschbacher
Elisa Aschbacher
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.