24.10.2019 08:32 |

Ehemann beschuldigt

Vorwürfe einer Braut endeten mit Freispruch

Eine durch eine Festnahme geplatzte Hochzeit im Schloss Mirabell machte die Braut berühmt. Nun hatte die Salzburgerin (29) eine besondere Rolle in einem Strafprozess: Angeklagt war ihr Ehemann, nachdem sie Vorwürfe der Gewalt gegen ihn erhoben hatte. Freispruch!

„Sie will meinen Ruf zerstören und spielt das Opfer“, sagte der Arbeiter aus Nigeria (25) zu Prozessbeginn. Von „Unwahrheiten der Ehefrau“, sprach seine Verteidigerin Petra Patzelt.

Es ging vor allem um Vorwürfe der Gewalt: Er soll ihr eine Vase nachgeworfen, sie gestoßen und geschlagen haben. „Fantasiegeschichten“, antwortete der Nigerianer auf Nachfrage von Richter Philipp Grosser. Laut Patzelt seien die Zeugen sogar allesamt Angehörige der Frau.

„Unstimmigkeiten“
Nun, am zweiten Verhandlungstag, kam es zu einem Freispruch im Zweifel: „Es gab Unstimmigkeiten in den Zeugenaussagen“, erklärte Gerichtssprecher Peter Egger. Selbst die Staatsanwaltschaft verzichtete auf Rechtsmittel – der Freispruch ist rechtskräftig.

Die Salzburgerin, die im April trotz aufrechter Ehe einen anderen heiraten wollte, dürfte aber bald wieder Gerichtsluft schnuppern. Die Staatsanwaltschaft ermittelt noch wegen des Verdachts der Mehrfachehe.

Antonio Lovric
Antonio Lovric
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.