22.10.2019 10:05 |

Mitten in der Nacht

In Haus eingebrochen, um Zweijährigen zu baden

Einen Einbruch mit Gruselfaktor hat die Mutter eines Kleinkindes in ihrem Haus in Columbus im US-Bundesstaat Ohio am eigenen Leib erfahren. Besonders bizarr ist vor allem der Grund: Die Einbrecherin stieg in das Haus ein, um den Buben zu baden - mitten in der Nacht.

Hausbesitzerin und Mutter Areica Hill wurde vergangenen Mittwoch wohl durch die Geräusche in ihrem Haus aufgeweckt und schaute daraufhin nach, was los war: „Als ich zu meiner Zimmertür ging und den Gang entlangblickte, war da eine weiße Frau, die sich über die Wanne beugte, mit meinem Zweijährigen in der Wanne“, erzählte Hill dem Nachrichtensender „WCMH-TV“.

Auf Kaution freigelassen
In Panik habe sie der Frau das Kind entrissen. Ihr Freund habe die fremde Frau dann festgehalten, bis die Polizei eintraf. Die mutmaßliche Einbrecherin Elizabeth Hixon (22) wurde sofort festgenommen und wegen des Einbruchs angeklagt. Sie wurde allerdings nach Zahlung der angesetzten Kaution wieder freigelassen.

Weshalb die Frau auf die Idee kam, nachts ein fremdes Kind in einem fremden Haus zu baden, ist derzeit unklar. Ihre Mutter sagte gegenüber Medien, dass Hixons „Herz am richtigen Ort“ sei und ihre Absichten „rein und gut“ gewesen seien.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen