21.10.2019 14:19 |

In Innsbruck

Internetbetrüger zockten 63-Jährigen ab

Unverschämten Onlinebetrügern ist ein 63-jähriger Einheimischer auf den Leim gegangen. Er verlor dadurch einen fünfstelligen Eurobetrag.

Bisher unbekannte Täter schickten am Samstag ein betrügerisches E-Mail an den Innsbrucker. In dem Betreff des E-Mails war der Name eines Bankinstituts angeführt, bei dem der Mann Kunde ist. Darin wurde der Österreicher aufgefordert, einen Link zu öffnen, bzw. in der Folge Benutzername und Passwort seines Onlinebanking-Zugangs einzugeben.

Über 10.000 Euro futsch
Offenbar nicht ahnend, dass hinter dem Mail Betrüger stehen, kam er der Aufforderung nach. Die Konsequenz: Die Unbekannten buchten in der Folge einen fünfstelligen Eurobetrag vom Konto des 63-Jährigen ab. Von den Tätern fehlt jede Spur.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
1° / 9°
wolkig
-1° / 7°
wolkig
2° / 7°
wolkig
0° / 6°
wolkig
2° / 6°
bedeckt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen