Wende in Wallern

Land stoppt den Bau des vierten Supermarkts im Ort

Jubel bei den Gegnern des vierten Einkaufszentrums in Wallern. Das Land hat der Umwidmung der riesigen Grünfläche nicht zugestimmt. Diese hat der Gemeinderat in die Wege geleitet, obwohl bei einer Volksbefragung im November 2018 fast 60…Prozent der Bevölkerung gegen den Lidl-Markt waren.

Zum dritten Mal gewendet hat sich das Blatt bei den Plänen für ein Lidl-Geschäft in Wallern. Im November des Vorjahres lehnten bei einer Volksbefragung 60…Prozent der Einwohner der Trattnachtal-Gemeinde das Einkaufscenter ab. Davon unbeeindruckt stimmten im Mai im Gemeinderat 19 der 25 Mandatare dann doch für den vierten Supermarkt in der 3000-Seelen-Gemeinde. Sie begründeten ihre Entscheidung damit, dass der Neubau der Lebensmittelfiliale der Gemeinde in Summe an die 400.000 Euro bringen soll.

Kein Supermarkt-Wildwuchs
Nun spielt aber das Land bei den Umwidmungsplänen von rund 7000 Quadratmetern Grünfläche nicht mit. Der Antrag entspricht nicht der Strategie, Ortskerne zu stärken. „Natürlich sind wir erleichtert. Wir brauchen keinen vierten Supermarkt in der Gemeinde. Das Projekt hätten außerdem nur noch mehr zur Bodenversiegelung beigetragen“, ist Grünen-Gemeinderat Wilfried Kraft erleichtert.

Unterstützung kam aus dem Nachbarort
Die Projekt-Gegner haben übrigens auch Nachbarschaftshilfe erhalten. Bad Schallerbach gab eine negative Stellungnahme beim Land ab. „Im Kurort wird eine andere Strategie verfolgt. Dort hat der Einzelhandel Vorrang“, meint Kraft. Kurioses Detail am Rande: Die Gemeinderatsabstimmung hätte laut Kraft gar nicht geheim abgehalten werden dürfen. Ob dies die Entscheidung des Landes beeinflusst hat, kann Kraft nicht beurteilen.

Beratungen im Planungsausschuss
Zu dem negativen Umwidmungs-Schreiben des Landes kann Bürgermeister Franz Kieslinger (VP) binnen vier Monaten eine Stellungnahme abgeben: „Wir müssen das in aller Ruhe im Planungsausschuss beraten!“

Mario Zeko
Mario Zeko
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen