Im steilen Gelände

Forstarbeiter (45) von Baum am Kopf getroffen

Ein 45-jähriger kroatischer Forstarbeiter ist am Donnerstagnachmittag in einem steilen Waldgebiet im oberösterreichischen Weyer von einem Baum am Kopf getroffen und schwer verletzt worden.

Der Unfall ereignete sich laut Polizei zwischen 14.30 und 14.45 Uhr. Nachdem ihn die unter Spannung stehende Buche erwischt hatte, stürzte der Arbeiter zu Boden und rief um Hilfe.

Taubergung nicht möglich
Ein Arbeitskollege leistete Erste Hilfe und verständigte die Einsatzkräfte. Das Notarztteam eines Rettungshubschraubers versorgte den 45-Jährigen. Eine Taubergung war wegen des steilen Geländes nicht möglich. Daher wurde die Feuerwehr Weyer verständigt, die den Verunglückten barg. Der Forstarbeiter wurde in das UKH Linz geflogen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen