27.09.2019 19:07 |

Pinkes Finale in Wien

NEOS-Aufruf an alle, die „Schnauze voll haben“

Die NEOS haben am Freitagnachmittag bei ihrer Abschlusskundgebung vor der Nationalratswahl in Wien noch einmal heftige Angriffe gegen die „Ibiza-Koalition“ geritten und klargestellt, worum es aus ihrer Sicht am Sonntag geht: „Ich möchte nie wieder die Neigungsgruppe Korruption und Rechtsextremismus in der Regierung sehen“, tönte Parteichefin Beate Meinl-Reisinger. Die anwesenden Kandidaten und Funktionäre hatten zuvor an der Klimademo teilgenommen.

„Wir sind bereit, Verantwortung zu übernehmen und das sind unsere Bedingungen: Bildung, Entlastung, Klima und anständige Politik“, nannte die pinke Spitzenkandidatin die Kernforderungen ihrer Partei. „Wenn ihr die Schnauze voll habt von intransparenter Politik, dann wählt ihr NEOS“, rief sie mit lauter Stimme.

Die anderen Kandidaten bekräftigten auf der Bühne ebenfalls Forderungen der Partei: Sepp Schellhorn sprach sich etwa für Bürokratie- und Steuerentlastung aus, Stephanie Krisper für die Stärkung des Rechtsstaats und der frühere „Kurier“-Herausgeber und Listenzweite Helmut Brandstätter für ein neues Medien- und ORF-Gesetz zur Stärkung unabhängiger Medien.

NEOS sehen sich als „anständige Alternative“
Drei Punkte seien klar, zeigte sich Generalsekretär Donig überzeugt: „Sebastian Kurz ist fix Kanzler“, die Grünen würden mit Sicherheit den Wiedereinzug ins Parlament schaffen und „FPÖ und ÖVP sind, wenn es sich ausgeht, fix zam“. Wer eine Möglichkeit für eine „anständige Alternative“ schaffen wolle, müsse am Sonntag die NEOS ankreuzen, forderte auch er.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 01. März 2021
Wetter Symbol