26.09.2019 17:05 |

Schock bei Geburt:

Mädchen kommt mit sieben Gliedmaßen zur Welt

In Indien hat eine Frau Zwillinge zur Welt gebracht. Doch bei der Geburt zeigte sich, dass es wohl ursprünglich Drillinge hätten werden sollen: Während der Bub gesund zu sein scheint, kam seine Zwillingsschwester mit sieben statt vier Gliedmaßen zur Welt.

Vermutet wird, dass sich das Mädchen im Mutterleib mit einem anderen Embryo verband bzw. als Teil von Drillingen heranwuchs. Dadurch kam es zu der doppelten Anzahl an Extremitäten.

An Atemnot gelitten
Nach der Geburt, vergangenen Freitag, soll das kleine Mädchen an Atemnot gelitten haben, wie die britische „Daily Mirror“ berichtet. Inzwischen gäbe es aber Entwarnung. Das Neugeborene sei auf dem Weg der Besserung.

Experten wollen zusätzliche Arme und Beine entfernen
Eine Herausforderung für Ärzte steht allerdings noch an: Nun soll versucht werden, die zusätzlichen Gliedmaßen in einer Operation zu entfernen. „Wir werden sie zur weiteren Behandlung und pädiatrischen Chirurgie in ein besser ausgestattetes Krankenhaus in Jaipur überweisen", so ein Mediziner.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen