Über 3000 Teilnehmer:

32-mal virtuell um den Erdball gelaufen

Die von der OÖGKK ins Leben gerufene „große Weltreise“ war ein voller Erfolg. 92 Betriebe mit 3161 Mitarbeitern nahmen am virtuellen Sportturnier teil. Sporteinheiten wurden mittels Online-Programm in Laufkilometer umgerechnet. Insgesamt haben die Teilnehmer in zehn Wochen 32-mal die Erde umrundet.

„Ziel war es, die Arbeiter für mehr Bewegung zu motivieren, der Wettkampfcharakter stand im Hintergrund“, erklärt Gregor Smejkal von der OÖGKK.

Alles in Kilometer umgerechnet
92 Betriebe mit 3161 Mitarbeiter nahmen an dem Projekt teil. Mittels eines online Programms wurden sämtliche sportliche Aktivitäten (Laufen, Kegeln, Schwimmen, Yoga, Hausarbeit) in Laufkilometer umgerechnet. In zehn Wochen wurde laut dieser Rechnung die Erde ganze 32-mal umrundet. Alleine siebenmal schaffte dies die Gewinnerfirma Alfred Wagner Stahl-Technik & Zuschnitt GmbH aus Pasching.

Philipp Zimmermann/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 22. Jänner 2021
Wetter Symbol