Am Weg zum Zug:

Räuber überfiel Lehrling auf Linzer Bahnhof

Am Weg zum Zug wurde ein 15-jähriger Liner beim Mühlkreisbahnhof überfallen: Der Räuber bedrohte sein Opfer mit einer Pistole, vermutlich eine Softgung, und erbeutete den Rucksack des Lehrlings.

Ein 16-Jähriger aus Linz ging am Donnerstag gegen 5.25 Uhr früh von zuhause Richtung Mühlkreisbahnhof, um mit der Mühlkreisbahn nach Ottensheim zur Arbeit zu fahren. Bei der Riesenederkapelle wurde er laut von einem unbekannten Täter mit einer Waffe zum Aushändigen seines Rucksackes bedroht.

Schuss abgegeben
Laut seinen Angaben dürfte es sich bei der Waffe um eine Softgun gehandelt haben. Der unbekannte Täter riss ihm den Rucksack aus der Hand und flüchtete danach Richtung Riesenedergut und Landgutstraße. Bei der Flucht schoss der Täter mit seiner Softgun in die Luft, ein leiser Knall war zu hören. Eine Fahndung im Nahbereich bzw. eine Suche nach dem Rucksack verlief leider erfolglos.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter