28.08.2019 12:01 |

Ähnlich wie Notre Dame

115 Jahre alte US-Kirche wird Raub der Flammen

Ein Feuer in einer 115 Jahre alten Kirche in der US-Metropole Philadelphia weckt schlimme Erinnerungen an das Flammeninferno in Notre Dame: Der Brand war ebenfalls während Arbeiten am Kirchdach entstanden - auch hier kämpften die Einsatzkräfte unter riskanten Umständen gegen das Feuer, das das Gebäude teilweise zum Einsturz brachte. Der Dachstuhl brannte beinahe zur Gänze ab.

Der Brand war am Dienstagnachmittag ausgebrochen - hohe Rauchsäulen stiegen über dem historischen Gotteshaus auf. Im Greater Bible Way Temple war auch eine Kindertagesstätte untergebracht, glücklicherweise konnten sich alle Menschen in der Kirche rechtzeitig in Sicherheit bringen, als das Feuer ausbrach.

Zeuge: „Menschen wussten nicht einmal, dass die Kirche brennt"
„Ich sah den Rauch und lief hinüber, um die Menschen aus dem Eingangsbereich herauszuholen. Sie wussten nicht einmal, dass die Kirche brennt“, erzählte ein Augenzeuge „Action News“. „Wir sind in einem alten Gebäude wie diesem sehr alarmiert, wir waren sehr besorgt über Einstürze. Es gibt es Teile des Gebäudes, die bereits eingestürzt sind. Teile des Gebäudes stürzten auch auf die Straße“, berichtete Feuerwehr-Einsatzleiter Adam Thiel während des brenzligen Einsatzes.

100 Feuerwehrleute waren bei den Löscharbeiten im Einsatz. Am frühen Abend konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht werden. Die Brandursache ist Gegenstand von Ermittlungen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen