27.08.2019 15:46 |

Kolleg für Wirtschaft

„Alte Hasen“ drücken jetzt wieder die Schulbank

Betriebswirtschaft, Fremdsprachen, Controlling, IT und Projektmanagement kann man in jeder Branche brauchen. Das Wirtschaftskolleg der Klagenfurter HAK 1 wird in der ganzen EU anerkannt. Heuer haben alle sechs Absolventen mit einer Auszeichnung bestanden.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Überfüllte Hörsäle und strikte Studienpläne sind für die Besucher des Wirtschaftskollegs der HAK 1 Fremdwörter. „Die meisten wählen das Kolleg aufgrund des in der EU anerkannten Wirtschaftsdiploms und der Flexibilität“, erklärt Florian Buchmayr, der für die Erwachsenenbildung zuständig ist.

Klagenfurter als Alles-Einser-Kandidat

Der Klagenfurter Bernhard Zechner hat neben seinem 40-Stunden-Job zwei Jahre lang bis zu drei Abende die Woche auf der Schulbank verbracht und war ein „Alles-Einser-Kandidat“. Wie er sind alle Teilnehmer berufstätig, kümmern sich um die Familie, und so ganz nebenbei wird gelernt. „Man gewöhnt sich an das Pensum. Jetzt ist uns am Abend eher fad“, schmunzeln die Teilnehmer. Bruckmüller ist stolz auf seine Absolventen: „Vor allem, weil alle mit Auszeichnung abgeschlossen haben.“

Die Anmeldungen für das Kolleg laufen – und auch für die einzige Abendschule mit Zentralmaturaniveau kann man sich anmelden.

Elisabeth Nachbar
Elisabeth Nachbar
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 20. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)