11.08.2019 06:11 |

70.000 feierten

„Altstadtzauber“ soll verlängert werden

Was für ein Finale! Mit den Bluesbrakers und 20 weiteren hochklassigen Bands ging am Samstagabend der Altstadtzauber zu Ende. Die Stadtrichter und die Besucher blicken zurück auf drei unvergessliche Tage. Da kann jetzt natürlich so manche Anekdote ausgepackt werden.

Wie etwa, dass beinahe das Bier aus gewesen wäre. „Erst wollten wir die Eröffnung verschieben, da ein Gewitter zu erwarten war. Dann war der Andrang so groß, dass die Besucher das 3000-Liter-Fass schon bei unserem Einzug geleert hatten“, lacht Organisator Stefan Lindner. Zum Glück sorgte die Schleppe-Brauerei rasch für Nachschub

Ins Schwitzen kamen die Stadtrichter trotzdem – denn ihre Ornate sind zwar ein Hingucker, aber nicht hitzetauglich. Deswegen wird erstmals in der 55-jährigen Geschichte der Stadtrichterei überlegt, ein Sommeroutfit anzufertigen.

Es wäre übrigens nicht die einzige Neuerung im nächsten Jahr. Auch am Sonntag will man künftig ein Programm bieten. „Viele Besucher haben den Wunsch geäußert. Wir planen eine Art Frühschoppen auf einer Bühne“, verrät Lindner, der darauf hofft, dass der Neue Platz als Hotspot erhalten bleibt. „Diese Bühne wurde sensationell angenommen.“

Sensationell war auch die Spendenbereitschaft der Flohmarktbesucher. „Es wird jedes Jahr mehr. Da kann man nur Danke sagen“, so Organisator Walter Lamprecht, der kommende Woche das Ergebnis präsentieren wird. „Die Auszählung dauert, da wir ja Hunderte Kilo Kleingeld transportieren müssen.“ Mit vereinten Kräften werden die Stadtrichter auch diese Aufgabe meistern.

Mehr Bilder und Beiträge zum „Altstadtzauber“ gibt es in der Sonntagsausgabe der „Kärntner Krone“

Christian Rosenzopf
Christian Rosenzopf

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Nur Polen schimpfen“
Russel hat genug vom Shitstorm der Kubica-Fans
Formel 1
Wirbel um ÖFB-Star
Tabletten und Akupunktur: NADA prüft Hinti-Krampf
Fußball International
„Lage ist dramatisch“
Brände: Entsorger fordern Pfandflicht für Akkus
Elektronik
„Nicht unsere Werte“
Rassistische Anti-Pogba-Pöbelei! ManUnited in Rage
Fußball International
Programm präsentiert
Liste JETZT will den Rechtsstaat verteidigen
Österreich

Newsletter