10.08.2019 11:39 |

Interview

„Schwammerl-Saison durch die Hitze verschoben“

Thomas Rücker, Sachverständiger für Mykologie im Gespräch über die Pilz-Situation in Salzburg und die Folgen des Klimawandels.

Gibt es heuer wirklich weniger Pilze?

Aus heutiger Sicht kann man sagen, dass sich die ganze Saison zeitlich nach hinten verschiebt. Aber im vergangenen Jahr ist auch erst in der zweiten Augusthälfte ein Boom gewesen, also warten wir mal ab, was kommt.

Wieso kommen die Pilze heuer erst später?

Das hat vor allem mit dem schneereichen Winter und der lang andauernden Trockenheit in den Wäldern zu tun. Weder im Mai noch im Juni hat es viele Regentage gegeben, all das wirkt sich negativ auf das Wachstum der Pflanzen aus.

Wie sieht es mit dem Klimawandel und den Schwammerln aus?

Das wird man erst in der Zukunft mit Gewissheit beantworten können. Aber es kann durchaus sein, dass einige Pflanzen und Tiere durch längere Hitze- und Trockenperioden in höhere Gebiete ausweichen. Auch die Pilze. Schwammerl-Liebhaber werden also immer mehr im Hochgebirge suchen müssen.

Stephanie Angerer
Stephanie Angerer

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Kandidatur „schwierig“
Hofer: Ohne Freispruch kein Strache-Comeback
Politik
Große Ambitionen
Coutinho: Ziel ist der Gewinn der Champions League
Fußball International
Heiß begehrt
FIFA-Rekord: Zehn Bewerber für Frauen-WM 2023
Fußball International

Newsletter