09.08.2019 08:07 |

Obst und Gemüse

Das hat der August zu bieten

Im August sind unglaublich viele Sorten an Obst und Gemüse reif für die Ernte. Etwa 50 verschiedene tummeln sich auf den heimischen Märkten. Da diese leider nur begrenzt haltbar sind, bietet es sich an, die Kochschürze umzubinden, Familie und Freunde zusammen zu trommeln und alle mit einem köstlichen Mahl zu verwöhnen.

Schon eine einfache Gemüsepfanne kann eine Delikatesse sein, wenn das Gemüse vollreif und frisch geerntet wurde. Wenn Sie nun Ihre Gäste so richtig beeindrucken möchten, darf es aber natürlich auch gerne ein ganzes Menü aus saisonalen und regionalen Produkten sein!

Zur Vorspeise eignet sich ein knackig frischer Salat am besten. Wie Sie den perfekten Salat zubereiten, haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Anschließend darf es gerne etwas mehr in die mediterrane Richtung gehen mit einer Gazpacho - einer kalten Gemüse-Paradeissuppe aus Spanien.

Dazu 250 g Paradeiser schälen und entkernen. Anschließend diese sowie 100 g Gurken, ½ Zwiebel und einen Paprika fein würfeln. 100 g von dem geschnippelten Gemüse aufheben und als Einlage verwenden. Den Rest mit 150 ml Paradeissaft, 100 ml Gemüsesuppe, 2 El Olivenöl und 1 Tl Weißweinessig, einer zerdrückten Knoblauchzehe, etwas Salz und Pfeffer vermischen und für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Anschließend die Suppe fein pürieren und mit der Einlage und etwas gehackter Petersilie servieren. Grissini passen wunderbar dazu.

Auch in unserem doch recht unbeständigen Klima wachsen einige Zitronen. Fischgerichte wären ohne sie nicht denkbar. Egal ob pochiert, gebacken oder gegrillt. Ein gebratener Lachs auf hausgemachter Zitronen-Pasta eignet sich perfekt als warme Vorspeise oder als Fischgericht, das traditionell zwischen der warmen Vorspeise und der Hauptspeise aufgetischt wird. Wenn sie ihn doch zur Hauptspeise servieren möchten, grillen sie am besten noch etwas Fenchel als Vitaminbeilage.

Für die Zitronenpasta 100 g glattes Mehl und 100 g griffiges Mehl vermischen, auf die Arbeitsplatte geben und mit den Fingern eine Mulde formen. 1 Prise Salz, die abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone, 5 Eidotter und ein ganzes Ei in die Mulde schütten und das Ganze zu einem kompakten Teig verkneten. Den Teig dann in Klarsichtfolie wickeln und bei Raumtemperatur 1 Stunde lang rasten lassen. Dünn ausrollen und in Streifen schneiden. Alternativ können Sie auch eine Nudelmaschine verwenden. In kochendem, gesalzenem Wasser die Nudeln etwa 3 Minuten lang kochen. Anschließend in eine Pfanne mit etwas Butter geben und gut durchschwenken. Mit Salz, weißem, gemahlenem weißen Pfeffer und ½ Tl Zitronensaft abschmecken. Das Lachsfilet (oder alternativ auch Zander) säubern, mit etwas Zitronensaft und etwas Salz einreiben und in einer heißen Pfanne mit etwas Öl anbraten. Der Fisch ist fertig, wenn das Eiweiß beginnt an den Seiten auszutreten. Die Nudeln und den Fisch anrichten. Eventuell mit etwas grobem Meersalz und Petersilie servieren.

Zur Hauptspeise empfiehlt sich eine Hühner-Roulade mit Spinat und Feta gefüllt. Sozusagen die kalorienärmere Abwandlung eines Spinatstrudels.

Für die Füllung Zwiebelwürfel in einer Pfanne anschwitzen, dann den Spinat zugeben und weiter anschwitzen, bis er zusammengefallen ist. Abkühlen lassen und dann etwas Feta untermischen. Eine Hühnerbrust zwischen 2 Lagen Klarsichtfolie ausklopfen. Die Schnitzerln mit der Fülle bestreichen und fest in Klarsichtfolie gewickelt einrollen. Anschließend ½ Stunde in den Kühlschrank stellen. In einer heißen Pfanne mit Öl braten. Eine Vitaminbeilage brauchen Sie dazu nicht, sie ist ja bereits in Form der Füllung da. Als Sättigungsbeilage eignen sich die ebenfalls jetzt verfügbaren Früherdäpfel. Für die braucht es nicht einmal viel: Die Früherdäpfel ungeschält weichkochen und in etwas gesalzener Butter schwenken.

Für einen köstlichen Abschluss brauchen Sie nur Beeren - am besten aus dem Garten - mit etwas Zucker bestreut und mit Grandmanier mariniert.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen