26.07.2019 08:54 |

Vorwürfe aus China

FedEx soll 100 Huawei-Pakete zurückgehalten haben

China erhebt im Streit mit FedEx über nicht zugestellte Pakete von Huawei neue Vorwürfe. Der US-Logistikkonzern soll Ermittlungen der chinesischen Behörden zufolge mehr als 100 Lieferungen mit Bezug zu dem chinesischen Telekom-Ausrüster zurückgehalten haben.

Das meldete die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua am Freitag. Die Behörden hätten demnach zudem festgestellt, dass die vom amerikanischen Unternehmen vorgebrachte Erklärung eines Fehlers im Betriebsablauf „nicht der Realität entspricht“. Es bestehe der Verdacht, dass FedEx damit das Gesetz gebrochen habe. Eine Stellungnahme von FedEx lag zunächst nicht vor.

Huawei hatte FedEx zunächst beschuldigt, zwei an Huawei in Asien adressierte Pakete in die USA umgeleitet und dies bei zwei weiteren Sendungen versucht zu haben. Fedex hatte damals erklärt, es habe sich um Irrtümer gehandelt. Man sei von keiner Stelle dazu aufgefordert worden. Der Konzern machte später für einen weiteren Fall eines fehlgeleiteten Pakets einen Betriebsfehler verantwortlich.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter