25.07.2019 15:00 |

210.000 € im Schnitt

Aufregung über Supergagen bei der Austro Control

Die Spitzengehälter bei der Austro Control sorgen weiter für Aufregung: Bekanntlich verdienen dort nicht nur die Fluglotsen extrem gut, sondern auch alle anderen Mitarbeiter: Die Durchschnittsbezüge aller Mitarbeiter liegen bei 160.000 Euro, inklusive der Pensionsansprüche kommt man auf über 210.000 Euro pro Person.

Jetzt soll es bei dem Unternehmen zu einer Totalreform kommen. Andreas Ottenschläger, Verkehrssprecher der ÖVP, fordert eine völlige Neuaufstellung des Unternehmens: „Die Kostenstruktur ist dort in den letzten zehn Jahren völlig aus dem Lot geraten. Zu den hohen Bezügen kommt ja noch, dass es dort eine 32-Stunden-Woche gibt, dass man mit 55 Jahren in Pension geht, und das mit 75 Prozent des Letztbezuges. So kann es nicht weitergehen.“

Extrem hohe Drop-out-Rate bei Fluglotsenausbildung
Am ehesten hat die Öffentlichkeit Verständnis für sehr gut bezahlte Fluglotsen, da diese auch eine umfassende Ausbildung vorweisen müssen. Ottenschläger: „Gerade bei der Ausbildung ist irritierend, dass es eine extrem hohe Drop-out-Rate gibt. Will man da die Anzahl der Fluglotsen bewusst klein halten, um noch mehr Extras durchsetzen zu können?“

„Die Austro Control gehört von Grund auf reformiert"
Und weiter: „Schon der Rechnungshof hat diese Fehlentwicklung aufgezeigt, sie hat sich eher noch verschlimmert. Daher muss eine neue Regierung, egal, wer sie stellt, der Austro Control eine neue Struktur geben, sie gehört von Grund auf reformiert.“

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol