24.07.2019 08:00 |

Fahrverbote verhängt

Lkw ausgesperrt von zwei Billig-Tankstellen!

Berechtigter Kampf gegen ständige Staus? Oder eine Schikane gegenüber vorher genehmigten Tankstellen? Ab 1. August verhängt das Land Lkw-Fahrverbote, damit die Transit-Brummis nicht mehr zu den Zapfsäulen bei Innsbruck-Süd und Fritzens fahren können. Der dortige Chef wettert gegen diese „Populismusaktion“.

97 mal Stau an 22 beobachteten Tagen in Fritzens, ständige Rückstaus von Lkw bei der Tankstelle in Innsbruck-Süd – dieses „Tohuwabohu“ ist für das Land der Hauptgrund für die Verbote. „Es ist ein Schritt, um die Verkehrs- und Versorgungssicherheit zu gewährleisten und die Belastung für die Anrainer zu verringern“, begründet LH Günther Platter die Maßnahmen.

Sechs Monate Beobachtung
Die Fahrverbote für Lkw mit mehr als zwölf Metern Länge gelten in Fritzens von 6 bis 10 Uhr, in Innsbruck-Süd von 7 bis 18 Uhr (jeweils Montag bis Samstag). Das Land will die Auswirkungen nun sechs Monate beobachten. Sogar eine Ausdehnung der Verbote auf andere „Transit-Tankstellen“ ist nicht ausgeschlossen. Deren Magnetwirkung ist bei einer Ersparnis von rund 300 Euro pro Lkw-Tankfüllung nachvollziehbar.

„Eine Überreaktion, wir erfüllen alle Auflagen“
Manfred Kienzner, Chef der Plose A Oil Service GmbH in Fritzens, sieht eine „nicht nachvollziehbare Überreaktion“ seitens des Landes: „Wir haben sämtliche Genehmigungen und erfüllen alle Auflagen.“ Der Geschäftsführer will aber auch mithelfen, das Stauproblem rund um den Betrieb und den nahen Kreisverkehr zu entschärfen: „Wir werden Straßenaufsichtsorgane einsetzen. Zwei wurden bereits vereidigt, drei weitere folgen.“ Um die Abfertigung zu beschleunigen, seien zudem der Shop und die Duschen geschlossen worden. Land und Gemeinde ließen sich aber nicht umstimmen. Kienzner will nun alle Mittel ausschöpfen, um das Fahrverbot zu bekämpfen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
5° / 19°
stark bewölkt
5° / 18°
stark bewölkt
2° / 17°
heiter
8° / 18°
stark bewölkt
8° / 17°
wolkig
Newsletter