17.07.2019 10:00 |

Neue Technolgie

Erster Elektro-Zug auf Mattigtalbahn

Die Mattigtalbahn ist seit jeher eine wichtige Verbindung vom Innviertel nach Salzburg. Die Elektrifizierung wertet die Strecke in den kommenden Jahren auf. Eine neue Technologie wurde schon am Dienstag getestet. Mit dem „Cityjet Eco“ fuhr erstmals ein Hybrid-Zug im Batteriebetrieb auf der Strecke Steindorf-Braunau.

190 Millionen Euro werden, wie berichtet, in die Mattigtalbahn zwischen Steindorf und Braunau investiert. Die 37 Kilometer lange Strecke, die 1873 in nur einem Jahr aus dem Boden gestampft wurde, wird aber nicht nur elektrifiziert. Bahnhöfe und Haltestellen werden modernisiert und in Friedburg wird ein großer Park&Ride-Platz entstehen.

Ganze ohne eine elektrifizierte Strecke kommt der neue „Cityjet Eco“ der ÖBB aus. Der Hybrid-Zug kann auch im reinen Batteriemodus fahren. Dieser wurde am Dienstag von den Bundesbahnen auf der Mattigtalbahn-Strecke getestet und schaffte die Steigung bei Braunau bravourös. Dabei sammelte er wichtige Daten für die Entwicklung.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.