15.07.2019 12:39 |

Hilfe zugesagt:

Radler leiden unter Hürden im Bahnhof

Radfahrer haben es im Bahnhof Neusiedl nicht leicht. Um vom Zug ins Freie zu gelangen, müssen sie ihr Bike zuerst über viele Stufen hinab- und dann wieder hinauftragen. Die Beschwerden häufen sich. Nun reagiert Tourismuslandesrat Alexander Petschnig (FP). Er setzt auf eine rasche Lösung und Gespräche mit den ÖBB.

„Die Kritik ist nicht unbegründet“, sagte der Landesrat beim Lokalaugenschein. Mit dem Geschäftsführer des Burgenland Tourismus, Hannes Anton, hat sich Petschnig vor Ort ein Bild gemacht. Die derzeitige Situation im Bahnhof Neusiedl sei alles andere als radfahrerfreundlich. Wer schon ein E-Bike über Stufen tragen musste, der weiß genau, was gemeint ist. Auch biete der vorhandene Lift keine ideale Hilfe. „Dieser fasst maximal zwei Personen mit ihren Rädern. An Wochenenden kommt es zu langen Wartezeiten und mitunter unschönen Szenen“, ist zu hören. Anton: „Speziell für den Bezirk Neusiedl spielt der Radtourismus eine wichtige Rolle. Nicht umsonst wurde der Neusiedler Radweg zum dritten Mal mit fünf Sternen von ADFC ausgezeichnet.“

Petschnig hat eine rasche (Treppen-)Lösung parat: die Installierung von Fahrradrampen. Ein weiteres Vorgehen will er mit den ÖBB besprechen.

Karl Grammer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen