09.07.2019 11:50 |

Kommentar des Tages

Vilimsky Häme: „Geht bald nicht mehr tiefer“

In regelmäßigen Abständen wählt die Community-Redaktion den ihrer Meinung nach interessantesten Kommentar von „Krone“-Lesern und präsentiert diesen in der Reihe „Kommentar des Tages“. Heute: Leser „Selbstreflexion“ zum Häme-Tweet von Harald Vilimsky.

Es wurde es wieder schmutzig in der Diskussion um die Kapitänin der Sea-Watch Carola Rakete. Harald Vilimsky, Leiter der EU-Delegation der FPÖ, retwettet auf den Kurznachrichtendienst Twitter einen geschmacklose Nachricht über Carola Rakete. Dies stieß zahlreichen User in den sozialen Netzwerken und auch auf krone.at sauer auf. Viele User waren angewiedert von der Niederträchtigkeit und Geschmacklosigkeit des FPÖ-Madatars. 

Der Leser „Selbstreflexion“ findet, dass man Kritik könne auch wie ein vernünftiger Mensch äußern kann. Weiters führt er aus, dass das Benehmen in der Politik so tief gesunken ist, dass es bald nicht mehr tiefer sinken kann.

Hier der Kommentar des Tages im Wortlaut:

Man kann seine Kritik wie ein vernünftiger Mensch äußern. Nicht jeder muss der selben Meinung sein aber das Benehmen in der Politik ist so tief gesunken das es bald nicht mehr tiefer geht. Die Wetteifern ja direkt darum wer als erster den Boden des Niveaulochs erreicht hat. Die glauben wohl wir sind alle etwas sehr einfältig wenn sie glauben das uns Beschimpfungen und abfällige Bemerkungen ansprechen.

Hier können Sie den letzten „Kommentar des Tages“ nachlesen. 

Wenn auch Sie eine interessante Wortmeldung gefunden haben, die es Ihrer Ansicht nach wert ist, Kommentar des Tages“ zu werden, schicken Sie uns Ihren Vorschlag bitte an post@krone.at. Wir freuen uns über Zusendungen und wünschen Ihnen viel Glück, vielleicht wird bald auch einer Ihrer Kommentare unter dieser Rubrik zu finden sein!

Community
Community

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Hier im Video
Ronaldos Juve gewinnt auch ohne kranken Trainer
Fußball International
Premier League
Salah-Show! Liverpool gewinnt Hit gegen Arsenal
Fußball International
Hofft auf Jugend & EU
Van der Bellen warnt vor Ende der Menschheit
Österreich
Pleite für ManUnited
Hasenhüttl feiert bei Danso-Debüt ersten Sieg
Fußball International
Vier Pleiten in Folge
St. Pölten verpasst SVM den nächsten Tiefschlag
Fußball National
„Mediale Ausschläge“
Kurz löst Twitter-Debatte über Greta Thunberg aus
Österreich
Sorge um Strebinger
Dreifacher Verletzungsschock für Rapid gegen LASK
Fußball National

Newsletter