Wegen Lärm und Wellen

Wasserretter bei Suche nach Kleinkind beschimpft

Hinweise auf ein vermisstes Kind haben sich die Helfer der Wasserrettung erhofft, als sie am Pleschinger See in Linz von einer Frau am Ufer herangewunken wurden. Doch stattdessen gab’s böse Worte, weil das Boot zu hohe Wellen mache und die Abgase die Umwelt verpesten würden ...

Dieser Einsatz war alles in allem „kurios“, um höflich zu bleiben: Jene Frau, die beim Schwimmen ein wasserdichtes Handy dabei hatte und am See den Polizeinotruf wählte, um mitzuteilen, dass neben ihr ein kleines Kind ertrinke, hob dann nicht mehr ab. So suchten die Helfer den ganzen See ab, weil unklar war, wo das Unglück passiert sein soll.

Dann winkte auch noch eine andere Frau das Boot der Helfer zum Ufer und begann zu schimpfen, statt zu helfen. „Da waren bereits deutlich Sirenen und Blaulicht von anrückenden Hilfsorganisationen zu hören und sehen“, heißt es bei der Wasserrettung - es sei klar gewesen, dass die Helfer nicht aus Spaß am See herumfahren.

Zum Glück war kein Kind ertrunken und alles ein Fehlalarm.

Markus Schütz, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen