05.07.2019 17:59 |

Vor Genuss abkochen

Wasser in 35 Viktringer Häusern verunreinigt

Freitag wurde im Rahmen einer routinemäßigen Trinkwasseruntersuchung in Viktring erhöhte Keimzahlen festgestellt. Die Ursache ist derzeit noch unbekannt. Weitere Wasserproben an anderen Stellen waren in Ordnung. Die Hausbewohner wurden bereits informiert.

Die Betroffenen werden gebeten, das Leitungswasser bis auf weiteres vor dem Verzehr mindestens drei Minuten bei Siedetemperatur abzukochen. Die Nutzung als Brauchwasser (etwa zum Duschen) ist unbedenklich. An der Normalisierung der Wasserversorgung wird gearbeitet.

Die Stadtwerke bauen mehrere Spülungen vor Ort auf, um die Leitungen über das Wochenende sauber zu bekommen. Am Montag werden weitere Wasserproben gezogen. Die Ergebnisse liegen dann drei Tage später vor.

Die Stadtwerke Klagenfurt betreibt ein Trinkwassernetz von 575 km Länge. Pro Jahr werden rund 600 Trinkwasseruntersuchungen durch eine externe akkreditierte Prüfstelle durchgeführt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Donnerstag, 23. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.