05.07.2019 12:22 |

Zwei Meter Ladefläche

BMW X7 Pick-up: Darf‘s etwas auffälliger sein?

Der BMW X7 ist ein Flaggschiff, wie es mächtiger kaum ausfallen könnte. Trotzdem fällt das Riesen-SUV nicht sonderlich auf, denn die Proportionen sind stimmig, ja, sogar die BMW-Nieren wirken hier nicht überdimensioniert. Doch diese Version hier fällt tatsächlich auf: der BMW X7 als Pick-up-Truck!

Alle Hoffnungen auf eine Serienfertigung müssen wir allerdings gleich zerstreuen, es handelt sich um ein Einzelstück, gebaut von BMW-Auszubildenden in Zusammenarbeit mit entsprechenden Fachabteilungen.

Dabei würde dieser Umbau sicher seine Abnehmer finden. Eine handgefertigte Ladefläche in edler Schiffsholzoptik, höhenverstellbare Zwei-Achs-Luftfederung sowie zahlreiche hochwertige Ausstattungsdetails machen diesen BMW-X7-Pick-up zu einem idealen Begleiter für die unterschiedlichen Verwendungen des Alltags und mehr. Eine BMW F 850 GS auf der Ladefläche komplettiert den Umbau. Schließlich feiert das Ding auf den BMW Motorrad-Days in Garmisch-Partenkirchen (5. bis 7. Juli 2019) Premiere.

Hinter der Fahrgastzelle mit luxuriösem Ambiente für fünf Personen verfügt der Pick-up über eine Ladefläche aus honigfarbenem Teakholz, deren Länge zwischen 140 cm (geschlossen) und 200 cm (offen) variiert. Durch den Einsatz von CFK an Dachteilen, Fondtüren und Heckklappe konnte das Gewicht im Vergleich zum Serienfahrzeug um 200 kg reduziert werden, und das trotz zehn Zentimeter längerer Karosserie. Handgriffe und Zierleisten bestehen aus SLS-3D-Druckteilen.

Das Fahrzeug basiert auf dem BMW X7 xDrive40i, dessen Dreiliter-Reihensechszylindermotor 340 PS mobilisiert. Konkret handelte es sich um einen Erprobungsrückläufer, der sonst verschrottet worden wäre, wie das bei Vorserienfahrzeugen üblich ist.

So sieht der BMW X7 in Serie aus:

Vom Konzept zum Showcar in nur zehn Monaten
In nur zehn Monaten schafften es die zwölf Auszubildenden aus den Berufsgruppen „Karosserie- und Fahrzeugmechaniker (m/w/x), KFZ-Mechatroniker (m/w/x) und Technischer Modellbauer (m/w/x)“ vom Konzept zu einem voll funktionalen Automobil in Showcar-Qualität mit Straßenzulassung. Bei der Konzeption und Umsetzung hatten die Auszubildenden zwar freie Hand, mussten jedoch auf weitere Fachbereichsunterstützung - wie sonst im Konzeptfahrzeugbau üblich - verzichten.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen