26.06.2019 14:13

Spektakuläre Bergung

Tirol: Paragleiter (57) bleibt an Liftseil hängen

In eine gefährliche Notlage ist am Dienstag ein deutscher Paragleiter im Tiroler Zillertal geraten: Der 57-jährige Deutsche verlor die Kontrolle über seinen Schirm, stürzte ab und blieb letztlich in einem Liftseil hängen - und baumelte in 30 Metern Höhe! Zwei Holzarbeiter hörten die Hilfeschreie des Mannes und schlugen sofort Alarm. Eine spektakuläre Bergungsaktion war die Folge.

Gegen 12.30 Uhr startete der 57-Jährige mit seinem Gleitschirm vom Startplatz Penken und wollte in Richtung Edenlehen in Mayrhofen fliegen. „Unmittelbar nach dem Start bemerkte der 57-Jährige, dass der Gleitschirm ohne sein Zutun nach links driftete. Nur durch Gegensteuern und Gewichtsverlagerung konnte der Pilot geradeaus fliegen“, erklärt ein Ermittler der Polizei und ergänzt: „Etwa 100 Meter über dem Kleinschwendberg klappte eine Seite des Gleitschirmes plötzlich komplett ein und der 57-Jährige stürzte in die Seile der sich außer Betrieb befindlichen Horbergbahn, wo er rund 30 Meter über Grund hängen blieb.“

Holzarbeiter hörten Hilfeschreie
Zwei Holzarbeiter, die sich gerade in der Nähe aufhielten, hörten die Hilfeschreie des Deutschen und schlugen sofort Alarm. Was folgte, war eine spektakuläre Bergeaktion. Einsatzleiter Andreas Eder von der Bergrettung Mayrhofen: „Nachdem wir am Ort des Geschehens eintrafen, stieg ich gesichert auf die darüberliegende Liftstütze und seilte mich anschließend mit einem speziellen Bergesystem zum Piloten über das Liftseil über eine Distanz von etwa 80 Meter ab. Dann sicherte ich den Piloten und kappte die Leinen. Letztlich seilten wir uns gemeinsam aus 30 Metern Höhe ab.“

Derselbe Notfall wurde in Übung geprobt
Alles in allem dauerte die Bergungsaktion nur rund 20 Minuten. Grund dafür ist wohl die Erfahrung der Retter. Denn: „Erst kürzlich wurde ein solcher Notfall bei einer großen Übung gemeinsam mit den Mayrhofener Bergbahnen simuliert.“

Der Deutsche erlitt beim Zwischenfall erhebliche Verletzungen. Er wurde ins Krankenhaus Schwaz eingeliefert.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Erste Stellungnahme
Bayern-Rückzug? Jetzt meldet sich Hoeneß zu Wort
Fußball International
Kontakt mit Jugendamt
Mutter getötet: Stich ging direkt durchs Herz!
Niederösterreich
„Fast&Furious“-Unfall
So gefährlich ist es am Arbeitsplatz Hollywood
Pop-Kultur
Asensio-Kreuzbandriss?
„Sind besorgt“: Real-Star droht monatelange Pause
Fußball International
Ungewöhnliche Fracht
Hier wird ein Pkw auf 1643 Meter Seehöhe geliefert
Niederösterreich
Kritik an Verband
Nach Wutrede: Messi kommt mit milder Strafe davon
Fußball International
Tirol Wetter
19° / 35°
wolkig
17° / 34°
wolkig
15° / 33°
heiter
18° / 35°
wolkig
18° / 34°
einzelne Regenschauer

Newsletter