23.06.2019 17:00 |

Betriebsratschef rappt

Toyota bringt Gaga-Rap - macht das Hybrid sexy?

Wenn „der Chef es selber macht“, wird‘s in der Kommunikation gerne mal peinlich. Dieses oft bestätigte Vorurteil schreckt Toyota aber nicht ab, den ehemaligen Pressesprecher Technik und heutigen Betriebsratsvorsitzenden von Toyota Deutschland vor die Kamera zu holen. Dirk Breuers neuestes Werk: ein kultig-schräger Rap, der den Hybridantrieb von seinem Graue-Maus-Image befreien soll.

Mit „Dirk erklärt’s“ ist Breuer seit Jahren auf dem YouTube-Kanal von Toyota Deutschland zu sehen wo er technische Details mit einem Augenzwinkern beleuchtet. Nun rappt Dirk Breuer, mit Bling Bling auf den Zähnen, Zottelmantel und „Dancing Bitches“, wie es sich für einen Gangster-Rapper gehört.

Mit dem Song „Er kann beides“ stellt er die Vorzüge des Hybridantriebs heraus: Langsam oder schnell? Laut oder leise? Der Hybridantrieb kann beides - und zwar mindestens genauso gut wie konventionelle Antriebe, nur „besser und schöner für Mensch und Natur“. Skandale oder Fahrverbote? Fehlanzeige. Adblue oder Ladekabel? Braucht die Hybridtechnik nicht, um im Alltag sauber unterwegs zu sein. So jedenfalls die Message des Raps.

Cool oder schwach? Bitte um Feedback in den Kommentaren!

Hintergrund: Der Hybridantrieb, um den es hier geht und den Toyota in Prius, C-HR & Co einsetzt, ist eine Kombination aus einem Benzin- und einem Elektromotor, ohne die Möglichkeit, die Batterie per Kabel aufzuladen. Es wird lediglich umgewandelte Bremsenergie genutzt, um den Antrieb zu unterstützen und dadurch Sprit zu sparen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen