Reanimation erfolglos

Bauer bei Absturz aus Schlepper geschleudert – tot

Tirol
27.04.2024 20:39

Zu einem fürchterlichen Drama kam es am Samstagnachmittag im Tiroler Fügenberg (Bezirk Schwaz)! Ein 61-jähriger Landwirt stürzte bei Feldarbeiten mit einem Schlepper über eine Wiese ab und wurde aus dem Fahrzeug geschleudert. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. 

Zu dem tödlichen Unfall kam es gegen 15 Uhr im Gemeindegebiet von Fügenberg. Dort bearbeitete der 61-jährige Einheimische mit vier Helfern ein Feld und fuhr dafür mit dem Schlepperfahrzeug über eine Forststraße. Auf Höhe Gasthof Schellenberg kam er dann aus bislang ungeklärter Ursache von dem Schotterweg ab, woraufhin der Schlepper rund 50 Meter über ein steiles Feld abstürzte. 

Reanimation erfolglos
Der Lenker wurde aus der Kabine geschleudert und blieb rund zehn Meter oberhalb des Wracks liegen. Die angeforderten Rettungskräfte begannen mit Wiederbelebungsmaßnahmen, diese blieben aber ohne Erfolg. Der 61-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle. 

(Bild: zoom.tirol)

Die Polizei ermittelt nun, um die genaue Unfallursache zu klären. Neben den Beamten waren 50 Einsatzkräfte der Feuerwehren Fügen und Schlitters, der Bergrettung und der Krisenintervention vor Ort, außerdem Rettung und Notarzt mit Hubschrauber.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele