20.06.2019 20:08 |

Unglück in Schwendau

Einheimischer Kletterer stürzt im Zillertal in Tod

Eine Klettertour in Schwendau endete am Fronleichnamstag für einen Kletterer (56) aus Stumm tödlich.

Der 56-jähriger Tiroler verunglückte am Donnerstag beim Klettern in Schwendau im Zillertal tödlich. Der Mann stürzte im Klettersteig Zimmereben/Pfeilspitzwand aus bisher unbekannter Ursache rund 100 Meter ab, hieß es von der Polizei. Der Mann war allein unterwegs, Zeugen hatten den Absturz beobachtet und die Rettungskräfte verständigt. Für den 56-Jährigen kam jede Hilfe zu spät.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
4° / 9°
starker Regen
-3° / 5°
starker Regen
-3° / 8°
Regen
-2° / 5°
starker Regen
-2° / 5°
starker Regen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen