20.06.2019 07:41 |

Drama im Außerfern

67-Jähriger bei Bergtour tödlich verunglückt

Alpindrama am Mittwoch im Tiroler Außerfern! Ein 67-jähriger Deutscher ist bei einer Bergtour in den Tannheimer Bergen in Nesselwängle tödlich verunglückt. Als er am Abend nicht nach Hause zurückkehrte, alarmierte seine Frau die Einsatzkräfte. Diese konnten den Mann in der Nacht 50 Meter unter einem Klettersteig nur noch tot bergen.

Der 67-Jährige hatte am Mittwoch eine Tour zur Köllenspitze (2238 Meter) unternommen. „Gegen 15.45 Uhr schickte er seiner Frau per WhatsApp noch ein Bild vom Gipfelkreuz. Nachdem der Mann am Abend immer noch nicht nach Hause zurückgekehrt war, fuhr sie zunächst gemeinsam mit zwei Bekannten nach Nesselwängle und fand dort den Pkw ihres Mannes auf einem Parkplatz“, heißt es vonseiten der Polizei.

50 Meter unter Steig tot aufgefunden
Die Ehefrau ging vom Schlimmsten aus und schlug sofort Alarm! „Im Zuge einer unverzüglich eingeleiteten Suchaktion konnte der Vermisste schließlich in der Nacht gegen 0.40 Uhr von der Bergrettung Nesselwängle etwa 50 Meter unterhalb des ,Köllenspitze Klettersteigs‘ auf einer Seehöhe von 1880 Metern nur noch tot aufgefunden werden“, so die Ermittler weiter.

Im Einsatz standen die Bergrettung mit 15 Einsatzkräften und ein Hubschrauber.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Maximilian Wöber
Salzburgs Rekordtransfer muss Antworten liefern
Fußball National
Fans und Spieler sauer
Die Zeit der violetten Ausreden ist nun vorbei!
Fußball National
Goldtorschütze in Graz
Rapids Schwab: „Sterben nicht mehr in Schönheit“
Fußball National
Bayerns Star-Neuzugang
„Ihm fehlt der Charakter!“ Kritik an Coutinho
Fußball International
NEOS wollen Änderungen
Österreich: 22 Mio. Euro für Politikerpensionen
Österreich
„Krone“-Wahlschiris
Eine Rote Karte für rote Dosenschießer
Österreich
Alarm via Lautsprecher
Badeunfall-Zeugen fiel Notrufnummer nicht ein!
Oberösterreich
Tirol Wetter
16° / 20°
starker Regenschauern
15° / 18°
starker Regenschauern
15° / 20°
starker Regenschauern
15° / 18°
starker Regenschauern
16° / 24°
starker Regenschauern

Newsletter