15.06.2019 20:31 |

Von Kupplung gerutscht

Landwirt (27) geriet in einen Heuschwader

Gleich zwei Unfälle ereigneten sich Samstag bei der Heuernte im Lieser- und Maltatal.

Ein 27-Jähriger war Samstagabend mit seinem Großvater (90) auf einem Feld in Malta mit dem Zusammenschlagen von Heu beschäftigt. Der 90-Jährige lenkte dabei den Traktor mit angehängtem Heuschwader. „Da sich Heu in den Rädern vergangen hatte, hielt der Lenker an und betätigte die Kupplung, wodurch die Wendegabeln am Heuschwader zum Stillstand kamen“, heißt es bei der Polizei. Der 27-Jährige entfernte daraufhin mit seinen Händen das verwickelte Heu aus den Rädern. Plötzlich dürfte der Großvater von der Kupplung abgerutscht sein, wodurch sich die Wendegabeln wieder drehten und seinen Enkel am rechten Unterarm und im Bauchbereich trafen. Der Landwirt wurde ins Krankenhaus nach Spittal gebracht.

Traktor kippte bei Heuernte um

Eine Stunde davor war ein Landwirt mit seinem Traktor samt Ladewagen umgestürzt. Der 48-Jährige war mit Heuerntearbeiten beschäftigt und fuhr auf einer steil abfallenden Wiese talwärts, um Heu aufzuladen. „Dabei geriet der Traktor, samt dem zu diesem Zeitpunkt noch leeren Ladewagen, ins Rutschen“, schildert Markus Dexl von der Polizei. Da der Landwirt das Gespann nicht mehr unter Kontrolle brachte, versuchte er nach rechts in etwas flacheres Gelände zu fahren. Dexl: „Dabei stürzte der Traktor um und blieb auf dem Dach liegen.“ Ein Autolenker auf der Tauernautobahn hatte den Vorfall beobachtet und die Rettung alarmiert. Der Landwirt hatte sich jedoch bereits selbst und unverletzt aus dem eingedrückten Führerhaus befreien können.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen