09.06.2019 14:00 |

Fußball-Bundesliga

Violette krallten sich Salzburger Kicker-Juwel

Stark: Auch als „Nicht-Akademiker“ durfte sich Benedikt Pichler nach einem Jahr bei Austria Klagenfurt über einen Vier-Jahres-Vertrag bei Austria Wien freuen. Der 21-jährige Salzburger mit SSM-Matura, der bis zur U13 beim USK Gneis kickte, über Erwartungen, Ziele und warum ihm der Zivildienst beim Samariterbund noch einen Karriere-Push gab.

„Ich weiß, dass es schwierig wird. Aber ganz egal, wie es kommt: Es kann mir nur weiterhelfen.“ Für Benedikt Pichler hat sich in dieser Woche ein Kindheitstraum erfüllt: Der 21-Jährige unterschrieb einen Vierjahresvertrag bei Austria Wien. Nach einem Jahr in der 2. Liga bei Austria Klagenfurt, wo er mit acht Toren und vier Assists glänzte, war die halbe Bundesliga hinter ihm her. Altach, Innsbruck, Mattersburg und Sturm Graz fragten bei seinem Management (m&m deportivo) auch an. Er entschied sich für Violett: „Sie haben mir von Anfang an das Gefühl gegeben, dass sie mich unbedingt wollen.“ Neo-Coach Christian Ilzer freut sich: „Benedikt ist ein richtiger Offensivallrounder mit großem Potenzial.“

Das er in Klagenfurt, zuvor bei Westligist Grödig zeigte. „Dort hatte ich mit Trainer Andi Fötschl einen großen Förderer“, vergisst der Linksaußen nicht. Der bis zur U13 beim Stadtverein USK Gneis kickte, es nun an den Verteilerkreis nach Wien schaffte, ohne je in einer Fußball-Akademie gewesen zu sein. „Das hat mich umso ehrgeiziger gemacht. Das, was Spielern dort geboten wird, habe ich versucht, mir selbst anzueignen, an Stärken und Schwächen gearbeitet.“ Dazu legte er die SSM-Matura am Christian-Doppler-Gymnasium ab, machte den Zivildienst beim Samariterbund. „Wenn man kranke Leute herumfährt, weiß man es noch mehr zu schätzen, professionell Fußball zu spielen“, betont Benni. Sein Ziel bei der Austria, wo er definitiv für den Bundesliga- und nicht den Zweitliga-Kader geholt wurde: „Dass ich zeige, was ich kann und dass ich mich körperlich und fußballerisch weiterentwickle.“

Herbert Struber
Herbert Struber

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Begehrter Superstar
Ex-Trainer warnt Neymar: „Nicht gut für Karriere“
Fußball International
Hinspiel in Straßburg
LIVE: Schafft Hütter Sprung in EL-Gruppenphase?
Fußball International
Ärger für Sanches
Geldstrafe für Bayern-Profi: Kovac nennt Grund!
Fußball International
„Krankenstand zu lang“
Nach Fehlgeburt erhielt Mostviertlerin Kündigung
Niederösterreich

Newsletter