06.06.2019 08:00 |

Tiroler verurteilt

Minderjährige Mädchen für Live-Sexshows bezahlt

Zerknirscht saß ein Tiroler Handwerksmeister (44) am Landesgericht, den seine Umtriebe im Internet schwer in die strafrechtliche Bredouille gebracht hatten. Der Mann hatte auf einschlägigen philippinischen Webseiten dafür bezahlt, dass sich minderjährige Mädchen bei Live-Sexshows zur Schau stellten.

„Schwerer sexueller Missbrauch von Unmündigen“, nennt sich das Delikt, für das der Familienvater unter anderem angeklagt war. Im Zweifel ging das Gericht trotz Chatverläufen, in denen von erst 12-jährigen Mädchen die Rede war, von Minderjährigen (14 bis 18 Jahre) aus. Auch weil die eigentlichen Shows nicht als Beweis gespeichert sind.

„Ich war regelrecht süchtig“
Die versprochenen und bezahltem gegenseitigen Berührungen der Mädchen hätten dann „eh nicht geklappt“, sagte der Angeklagte. Er sei aber regelrecht süchtig gewesen und habe sich die Nächte um die Ohren geschlagen. „Schlafen gehen wäre gescheiter gewesen“, lautete seine späte Einsicht. Auslöser seien persönliche und berufliche Probleme gewesen, dann sei er in diesen Sumpf hineingerutscht. Da war auch der Vorsatz, beim Auftauchen von unter 18-Jährigen die Kommunikation zu beenden, bald vergessen.

Auswertung des PC
Auf die Spur gekommen war man dem 44-Jährigen ursprünglich wegen Kinderporno-Dateien. Bei der Auswertung des beschlagnahmten PC tauchten dann auch die Live-Show-Umtriebe auf. Insgesamt setzte es für den Unbescholtenen nicht rechtskräftig eine Geldstrafe von 9600 Euro, zusätzliche 4500 Euro sind für das Computer-Gutachten zu berappen. „Sie haben gewissenlos die Armut anderer ausgenutzt“, sagte die Staatsanwältin.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Schwere Verletzungen
Dresden-Fan stürzt in Darmstadt-Arena in die Tiefe
Fußball International
Linzer „Krone“-Fest
Rocklegenden Status Quo bringen Linz zum Beben
Oberösterreich
3:1 nach 0:1
Borussia Dortmund dreht Partie beim 1. FC Köln!
Fußball International
2.-Liga-Überraschung
2:1! GAK stutzt Rieder „Wikingern“ die Hörner
Fußball National
200 Jobs betroffen
Tochterfirma insolvent: HTI-Konzern in Gefahr
Oberösterreich
„Krone“ dankt Helfern
„Ihr macht diese Welt um ein Stück besser!“
Steiermark
Verbal verunglimpft
Larsson trat zum 2. Mal bei Helsingborg zurück!
Fußball International
Tirol Wetter
15° / 27°
einzelne Regenschauer
14° / 27°
einzelne Regenschauer
14° / 26°
einzelne Regenschauer
13° / 26°
einzelne Regenschauer
15° / 25°
Gewitter

Newsletter