05.06.2019 12:29 |

Verbindung nach Wien

Zwei Männer tot aus Fluss Po in Turin geborgen

In der italienischen Stadt Turin sind am Dienstagnachmittag und Mittwochvormittag zwei Leichen aus dem Fluss Po geborgen worden. Die beiden Männer im Alter von 28 und 29 Jahren stammten laut Angaben der Polizei von den Bahamas. Der 29-Jährige hatte demnach eine österreichische Aufenthaltsgenehmigung, die diplomatische Akademie in Wien besucht und Beziehungen zum Außenministerium der Bahamas.

Der Tote wurde von einem Fußgänger unweit einer Brücke in Turin gesichtet. Er wies eine Kopfverletzung auf. Laut Polizei seien keine Zeichen von Gewalteinwirkung festgestellt worden, die Verletzung am Kopf könnte demnach auf einen Sturz zurückzuführen sein. Der Körper hatte sich seit etwa drei Tagen im Wasser befunden. Eine Obduktion soll Informationen über die Todesursache bringen.

Bei dem zweiten, ebenfalls von den Bahamas stammenden Toten dürfte es sich um einen Freund des 29-Jährigen handeln. Er galt seit fünf Tagen als verschwunden, eine Vermisstenanzeige lag vor.

Die beiden Männer waren laut Polizei am 28. Mai nach Turin gereist und in einer Frühstückspension abgestiegen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nagelsmann stinksauer
RB-Coach kritisiert Doping-Jäger wegen Hinteregger
Fußball International
„Koalition fortsetzen“
FPÖ buhlt auf Wahlplakaten um Gunst der Türkisen
Österreich
Was für uns zählt
Österreicher urlauben am liebsten in der Heimat
Reisen & Urlaub
Maggies Kolumne
Versteigerung von Hunden!
Tierecke

Newsletter