04.06.2019 21:08 |

Verdächtiger in Haft

Vier Tote bei Amoklauf in Motel in Australien

Entsetzen in der australischen Stadt Darwin: Dort hat am Dienstag ein 45-jähriger Mann im Palms Motel das Feuer eröffnet. Der Amoklauf kostete mindestens vier Menschen das Leben, zwei weitere wurden verletzt. Nach einer kurzen Verfolgungsjagd konnte die Polizei den Verdächtigen festnehmen (siehe Video oben).

Augenzeugen, die kurz vor 18 Uhr (Ortszeit) beobachteten, wie ein Mann mit einer längeren Schusswaffe in das Motel stürmte, informierten die Polizei. Der 45-Jährige habe in den Zimmern nach jemandem gesucht und dabei 20 Schüsse abgefeuert. Anschließend flüchtete er mit einem weißen Toyota.

Der Amokläufer konnte kurz darauf geschnappt werden. Es soll sich dabei um einen 1,95 Meter großen, weißen Mann handeln, der eine Warnschutz-Arbeitskleidung trug. Sein Motiv ist unklar. Die Waffe stellte sich als Schrotflinte heraus.

Ob es möglicherweise noch weitere Opfer gibt, war zunächst nicht bekannt. Ermittlern zufolge soll der Verdächtige auf der Flucht durch die Stadt an mehreren Orten Schüsse abgefeuert haben. Es werde daher nach weiteren möglichen Tatorten gesucht, hieß es.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen