Gipfeltreffen in Linz

Vier Staatschefs im Anflug auf Landeshauptstadt

Am Vormittag eine neue Bundesregierung angeloben , am Nachmittag fünf Staatsoberhäupter in Linz zu einem informellen Gipfeltreffen empfangen: Bundespräsident Alexander Van der Bellen hatte einen starken Start in die Woche. Vier Staatschefs flogen am Airport Linz ein, wo sie LH Thomas Stelzer abholte.

Großherzog Henri von Luxemburg, der König der Belgier, Philippe, die Bundespräsidenten von Deutschland und der Schweiz, Frank-Walter Steinmeier und Ueli Maurer - sie alle flogen am Montagnachmittag im 15 Minuten-Takt in den Airport Linz ein, wo sie LH Stelzer empfing. Nur Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein kam mit den Zug, ihn empfing Landesamtsdirektor Erich Watzl am Bahnhof. Und „VdB“ selbst? Der kam mit seiner Frau Doris Schmidauer mit dem Auto.

Debatte über Situation nach EU-Wahl
Die deutschsprachigen Staatsoberhäupter werden sich in ihren Gesprächen einerseits Fragen der Demokratie in der digitalisierten Welt widmen und andererseits aktuellen politischen Themen, wie der Situation nach der Wahl zum Europäischen Parlament. Dieses Gespräch geht heute, Dienstag, im Linzer Kunstmuseum Lentos über die Bühne; danach wird sich Bundespräsident Alexander Van der Bellen auch an die Medien wenden.

Besuch im Ars Electronica Center
Gestern, Montag, besuchten die Delegationen das Ars Electronica Center am Brückenkopf Urfahr, das ja gerade eine neue Dauerausstellung bekommen hat. Ihr Motto „Compass – Navigating the Future“ wird möglicherweise auch die Staatsoberhäupter erleuchten.

Werner Pöchinger
Werner Pöchinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen