So, 16. Juni 2019
18.05.2019 10:57

4000 Volksschüler

Monsterfreunde bringen jetzt Stadthalle zum Beben

Am kommenden Donnerstag ist es wieder so weit: Bereits zum vierten Mal bringen 4000 Kinder die größte Konzerthalle Österreichs zum Beben. Unterstützt von Ö3-Chartstürmerin Mathea, dem Wiener Hit-Duo King & Potter, Solotänzerin Olga Esina und Sandmalerin Irina Titova präsentieren die Schüler im Rahmen des Monsterfreunde-Volksschulprogramms in der Halle D der Wiener Stadthalle ihre gelernten Lieder. krone.at hat Tickets für das musikalische Event für die ganze Familie am 23. Mai verlost und wünscht allen Gewinner viel Vergnügen!

„Es ist reine Magie, wenn die Kinder die Stadthalle zum Beben bringen“, weiß Michael Wagenthaler. Mit seiner Leidenschaft zu Musik entwickelte er das Volksschul-Programm. Mit dem Programm der Monsterfreunde lernen bereits mehr als 10.000 Schulkinder an 68 Schulen in acht Wiener Bezirken.

„Das Volksschul-Programm hat sich zum Ziel gesetzt Bildung, Freude und Fantasie zu verbinden und wichtige soziale Werte zu vermitteln: Zusammenhalt, Empathie, Gleichberechtigung“, so der gelernte Kindergarten- und Chorpädagoge. Als krönenden Höhepunkt geht jetzt „Monsterfreunde - das größte Kinderkonzert Österreichs“ zum vierten Mal in der Wiener Stadthalle über die Bühne.

Kleine Stars auf großer Bühne
Dieses Jahr sorgen prominente Gäste für ein buntes Rahmenprogramm und unterstützen die Kinder beim Musizieren. Durch das Konzert führt ORF-Moderatorin Nina Kraft.

Als Stargast tritt Ö3 Chart-Stürmerin Mathea auf. Sie singt neben ihrem Hit „2x“ gemeinsam mit den Kindern einen Monsterfreunde-Song.

Auch King & Potter ist mit dabei. Die Band demonstriert ihre Freundschaft zu den Monsterfreunden mit einem gemeinsamen Auftritt und gibt eine Kostprobe ihrer Songs.

Olga Esina, die erste Solotänzerin des Wiener Staatsballetts und Weltstar des klassischen Balletts Kirill Kourlaev begeistert das Publikum zudem mit ihrem klassischen Ausdrucks-Tanz. Und Sandmalerin Irina Titova malt unvergessliche Momente in Sand.

Die musikalische Schirmherrschaft hat Stardirigent Franz Welser-Möst. Den Ehrenschutz übernimmt Bundespräsident Alexander Van der Bellen.

Die Monsterfreunde in der Schule
Die Monsterfreunde sind sieben Monster DO, RE, MI, FA, SOL, LA und TI. Benannt nach den sieben Silben der Tonleiter und in den Farben des Kinder-Xylophons. Jedes verfügt über ein bestimmtes Talent und ist je ein Schulfach zugeordnet.

Chorpädagoge Michael Wagenthaler wollte seinen Schulkindern das Singen-Lernen schmackhafter machen. Er überlegte, die Töne der Tonleiter zum Leben erwecken zu lassen. Die Idee der sieben Monster war geboren. Kinderbuch- und Illustrator Marco Heimel gab ihnen Form und Farbe.

Mit eigens entwickelten und auf die Lehrpläne abgestimmten Unterrichtsmaterialien erlernen Kinder zusammen mit den Monsterfreunden auf spielerische und fantasievolle Art und Weise den Volksschulunterricht. Gemeinsam erleben sie viele Abenteuer. Dabei spielt Musik eine tragende Rolle. Denn durch die regelmäßige Chorarbeit mit den Monsterfreunden trainieren die Kinder ihre Stimmen und lernen dabei wichtige Fähigkeiten wie Ausdauer, Konzentrations- und Teamfähigkeit.

Tickets für die beiden Konzert-Termine und alle Infos zum Monsterfreunde-Event am Donnerstag den 23. Mai finden Sie auf auf Facebook und hier

Das Gewinnspiel ist beendet, wir bedanken uns bei den zahlreichen Teilnehmern. Die Gewinner werden persönlich verständigt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Finalsieg vs. Südkorea
Ukraine krönt sich erstmals zum U20-Weltmeister
Fußball International
Im Alter von 88 Jahren
Architekt Wilhelm Holzbauer ist gestorben
Österreich
Fünf Jahre danach
Ribery: „Es ist die größte Ungerechtigkeit!“
Fußball International
Kein Fremdverschulden!
Österreicher (47) lag tot in Hotelsuite im Kosovo
Oberösterreich
Frauen-Fußball-WM
Europameister Niederlande im Achtelfinale
Fußball International
Gluthitze, Gelsen usw.
Österreich droht ein Wetter-Sommer der Extreme
Österreich

Newsletter