Di, 21. Mai 2019
09.05.2019 07:45

Fußball

„Mein Ziel ist Rückkehr in die Bundesliga“

Nach der Trennung von Coach Gerhard Fellner und nachfolgenden Anschuldigungen ist Zweitligist Wr. Neustadt Freitag zu Gast beim FC Liefering. Für Michael Brandner ist das wie eine Heimkehr. Eineinhalb Jahre kämpfte der Salzburger mit den Nachwirkungen einer schweren Knieverletzung. Nun ist der Ex-Rieder aber wieder voll fit und hofft, bald wieder in der Bundesliga spielen zu können. Dort „klopft“ auch Benni Pichler von Liga-Konkurrent Austria Klagenfurt an.

Wenn Zweitligist Wr. Neustadt Freitag in der Bullen-Arena zum Duell mit dem FC Liefering einläuft, ist das für Michael Brandner wie eine Heimkehr. Der Salzburger hat im Bullen-Nachwuchs seine Ausbildung genossen. Über die Zukunft macht er sich trotz der zuletzt turbulenten Tage bei Wr. Neustadt keine Sorgen. Bis Freitag muss Neustadt ja bei der Bundesliga (Senat 5) eine Stellungnahme abgeben, nachdem Ex-Trainer Gerhard Fellner Vorwürfe äußerte, die den Verdacht der Lizenzerschleichung in den Raum stellten. „Ich kann nur sagen, dass ich mein Gehalt immer pünktlich erhalten habe“, sagte Brandner.

Der nach schwerer Knieverletzung im Juli 2017 wieder voll im Saft ist. „Als Kicker will man es ja nie glauben, aber ich habe eineinhalb Jahre gebraucht, dass es wieder so ist wie vorher“, erzählte der 24-Jährige, „aber mein Ziel ist es, wieder in die Bundesliga zu kommen. Ich bin auch bereit dafür “, sagte der Ex-Rieder, dessen Berater („More than Sport“) sondieren.

Hoch im Kurs ist ein weiterer Salzburger in Zweitliga-Diensten von Austria Klagenfurt: Benni Pichler. Für den Ex-Grödiger gibt es laut Berater Philipp Mirtl (m&m deportivo) fünf Anfragen aus der Bundesliga. Der 21-Jährige hat zwar nach einem Mittelfußbruch im Herbst acht Partien versäumt, als Außenbahnspieler dennoch sechs Tore und vier Assists zu Buche stehen. Und sich so in die Notizblöcke einiger Oberhaus-Klubs gespielt.

Herbert Struber
Herbert Struber

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Talk mit Katia Wagner
In welche Zukunft steuert unser Österreich?
Österreich
Ungewöhnliche „Beute“
Babyhaie fressen ins Meer gefallene Zugvögel
Wissen
Augen schwer verletzt
Beinahe blind nach Pfusch in Schönheitssalon
Oberösterreich
Die Steiermark trauert
Niki Lauda sorgte für den einzigen Heimsieg
Steiermark
„Helden sterben nie“
So trauert die Sportwelt um F1-Legende Niki Lauda
Formel 1

Newsletter