7 Feuerwehren löschten

E-Bike-Akkus sorgten für Großbrand in Holzhütte

Weil zwei E-Bike-Akkus zum Aufladen angeschlossen waren, dürfte eine Holzhütte in Kirchheim im Innkreis am Ostersonntag in Flammen aufgegangen sein.

Am Ostersonntag gegen 19.45 Uhr brach in einer Holzhütte in Kirchheim im Innkreis ein Brand aus. Ein aufmerksamer Nachbar hatte das Feuer entdeckt und die Feuerwehr alarmiert. Durch den raschen Einsatz von insgesamt sieben Feuerwehren mit 150 Mann konnte eine Brandausbreitung auf eine weitere Hütte sowie auf das Wohnhaus verhindert werden.

E-Bike-Akkus als Auslöser
Im Zuge der Ersterhebungen wurde bekannt, dass der Besitzer gegen 18 Uhr in der Holzhütte zwei E-Bike-Akkus zum Aufladen angeschlossen hatte. Der Brand dürfte in diesem Bereich ausgebrochen sein. Personen waren bei dem Brand nicht gefährdet.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter