17.04.2019 21:17 |

Tierquäler gesucht

Ziegenbock auf grausame Weise getötet

Ein schlimmer Fall von Tierquälerei hat sich im Zillertal ereignet. Unbekannte haben einem Ziegenbock die Kehle durchgeschnitten.

Eine Frau fand das tote Tier Dienstag Abend in einem Waldstück am Bruckerberg. Die unbekannten Täter haben, wie die Polizei annimmt, den lebenden ZIegenbock  in einem Anhänger zum Auffindeort nach Bruckerberg transportiert. Dort haben sie ihm am Straßenrand die Kehle durchgeschnitten, wie eine Blutlache vermuten lässt.

Kadaver in Wald geworfen
Anschließend warfen sie den Kadaver über die Böschung in den Wald. Die Polizeiinspektion Strass im Zillertal bittet mögliche Zeugen sich zu melden. Auch der Besitzer ist nicht bekannt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
13° / 22°
stark bewölkt
10° / 21°
stark bewölkt
7° / 21°
stark bewölkt
11° / 21°
stark bewölkt
9° / 20°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter