11.04.2019 18:25 |

Sonst keine Beute

Einbrecher aß Würste und rastete auf der Couch

Ein Einbrecher hat es sich Anfang dieser Woche in einem Haus in St. Martin am Tennengebirge im Salzburger Pongau offenbar nur ein paar Stunden gemütlich machen wollen. Der Unbekannte drang in der ersten Wochenhälfte in das Gebäude ein, verspeiste zwei Knackwürste, die er im Kühlschrank gefunden hatte, rastete sich auf der Couch aus und verschwand dann wieder, ohne etwas gestohlen zu haben, so die Polizei.

Der Einbrecher zwängte ein Garagenfenster auf, stahl dort eine Hacke und schlug damit ein Fenster ein. Im Wohnhaus machte er sich dann über den Kühlschrank her, ließ die Wursthaut zurück, und machte es sich dann offenbar auf der Couch gemütlich. Das vermuten die Hausbesitzer, weil die Decken zerwühlt waren.

Danach machte sich der Unbekannte wieder aus dem Staub. Andere Gegenstände hatte er nicht erbeutet.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter