08.04.2019 12:40 |

Ob es geschmeckt hat?

Hungriger Bär zerstört nach Winterschlaf Auto

Nach dem Winterschlaf sind Bären ganz schön hungrig. Auf der Suche nach Nahrung schrecken die Vierbeiner nicht davor zurück, in Autos einzubrechen. Das musste eine Frau aus dem US-Bundesstaat Colorado nun schmerzhaft erfahren.

Wenn man sich dieses Auto ansieht, könnte man meinen, ein Tornado sei vorbeigezogen. Allerdings war im Colorado eine andere Naturgewalt am Werk: Ein hungriger Bär. Die Tiere wachen aus ihrem Winterschlaf auf und haben jede Menge Kohldampf.

Bären auf Futtersuche
Experten warnen Einwohner davor, Essen im Auto zurückzulassen. Denn die hungrigen Waldbewohner können mit ihren feinen Nasen die Nahrung aufspüren und schrecken nicht davor zurück, in Fahrzeuge einzubrechen.

In diesem Fall gab es für den Vierbeiner eine ganz besondere Leckerei: Eine Tüte Gummibärchen. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter