Im Mühlviertel

66-Jähriger fuhr in Schlangenlinien: Festgenommen!

Blutend torkelte ein 66-Jähriger nach einem Unfall in Rohrbach-Berg herum, verhielt sich bei der Festnahme durch die Polizei äußerst aggressiv.

 Am 3. April 2019 wurde um 18.34 Uhr bei der Polizeiinspektion Rohrbach angezeigt, dass ein Pkw-Lenker in Rohrbach-Berg auf der B 38 in Schlangenlinie fahre und sich bereits beide rechten Reifen kaputtgefahren habe. Der Pkw konnte von den Beamten kurz darauf auf einem Parkplatz in Rohrbach abgestellt vorgefunden werden, vom Lenker fehlte vorerst jede Spur.

Unfallenker war blutverschmiert und torkelte
Nach der persönlichen Kontaktaufnahme mit der Lebensgefährtin des 66-jährigen Zulassungsbesitzers fuhren die Beamten wieder in Richtung des beschädigten Pkw. Nach etwa 100 Metern wurde der 66-Jährige zu Fuß torkelnd und blutverschmiert angetroffen.

Aggressiv und Alkotest verweigert
Im Zuge der Befragung zeigte sich der Mann, der den Beamten unbekannt war und kein Dokument mitführte, wenig kooperativ, war äußerst aggressiv und verweigerte einen Alkotest. Daraufhin wurde der 66-Jährige festgenommen und zur Polizeiinspektion gebracht.
Es stellte sich heraus, dass sich der Mann bei einem Sturz auf dem Gehsteig verletzte.

Mehrere Anzeigen
Der Mann wird wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt der Staatsanwaltschaft und der Bezirkshauptmannschaft Rohrbach wegen mehrerer Verwaltungsübertretungen angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen