27.03.2019 20:30

WFL-Maschinen gefragt

Boeing, Audi und Hyundai-Werft bauen auf Linzer

60 neue Mitarbeiter an Bord geholt, einen Rekordumsatz erzielt, mit der Firma Frai aus St. Konrad einen Automatisierungsspezialisten übernommen - 2018 war bei WFL ein Ausnahmejahr. „Wir sind in sehr guter Form“, sagt Kenneth Sundberg, der bei den Linzern an der Seite von Norbert Jungreithmayr die Fäden zieht.

Ein Teppichboden wurde verlegt, ein Bar-Bereich und Messe-Stände wurden aufgebaut, sogar einen Konferenzraum gibt’s - in einer der WFL-Produktionshallen herrscht derzeit Ausnahmezustand. Grund ist ein Technologiekongress, den das Unternehmen im Zwei-Jahres-Rhythmus veranstaltet.

Mehr als 1200 Gäste an drei Tagen
„Wir erwarten an drei Tagen mehr als 1200 Gäste“, sagt Norbert Jungreithmayr, der mit Kenneth Sundberg an der Spitze des Herstellers von Dreh-Bohr-Fräs-Maschinen steht, der zu seinen Kunden große Unternehmen wie Boeing, Audi oder die Hyundai-Werft in Korea zählt.

Schon über 500 Mitarbeiter
Jungreithmayr ist seit mittlerweile 12 Jahren Vorstandschef von WFL und damit mittlerweile für mehr als 500 Mitarbeiter verantwortlich. Der Fachkräftemangel geht am Maschinenbauer nicht spurlos vorbei. „Es schwierig, Fachkräfte zu finden, auch bei den Lehrlingen wird es nicht einfacher“, verrät Jungreithmayr.

Verkehrsituation als Hemmschuh
Zudem ist die Verkehrssituation in Linz ein Hemmschuh: „Wir hören immer wieder von potenziellen Mitarbeitern, dass sie lieber einen Job annehmen, für den sie nicht über die Donau müssen, auch wenn sie weniger verdienen.“

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Bild“-Bericht
Paukenschlag! Uli Hoeneß hört als Bayern-Boss auf
Fußball International
„Gebrannte Kinder“
Schreddern: ÖVP hatte Angst vor Daten-Leaks
Österreich
LASK- und Sturm-Gegner
Krimi zwischen Eindhoven und Basel in CL-Quali
Fußball International
Wegen Brand-Brief
Argentiniens Fußballchef aus FIFA-Council geworfen
Fußball International
Rekord-Transfer
Ex-Rapidler Joelinton von Hoffenheim zu Newcastle
Fußball International
Üble Kurz-Gerüchte
Wird’s schon wieder so richtig schmutzig?
Österreich
Von Madrid nach Rio
Filipe Luis kehrt in seine Heimat zurück
Fußball International
Experte zu krone.tv
„Man wird Boris Johnson ernst nehmen müssen“
Video Nachrichten
Wirbel um Weltmeister
Boateng-Abschied? Das sagt Bayern-Trainer Kovac
Fußball International

Newsletter