42 Schulen beteiligt

Industrie sponsert Mini-Computer für Schüler

Mit 10.000 Euro unterstützt die oö. Industriellenvereinigung (IV OÖ) ein bundesweites Vorzeigeprojekt zur Digitalisierung in der Schule. Dank dieser Geldspritze können bei uns 42 statt der ursprünglich geplanten 15 Schulen teilnehmen. Die Schulen bekommen jeweils zehn Tablets und zehn micro:bit-Platinen für den Unterricht zur Verfügung gestellt – allerdings nur für sechs Wochen.

LH Thomas Stelzer entdeckte die Microplatinen vor drei Jahren bei einer Bildungsreise in England, macht sich seither für den „BBC micro:bit“ stark. Dort bekommt freilich jeder Schulanfänger diesen Mini-Computer. Der „micro.bit“ ist eine Platine, auf der ein Mikroprozessor und elektronische und mechanische Bauteile angebracht sind. In der aktuellen Version sind auch acht Sensoren darauf. Mit diesen scheckkartengroßen Computern können schon junge Schüler Anwendungen wie einen Schrittzähler basteln und somit spielerisch das Programmieren lernen.

Start in zwei Wochen
Das Bildungsministerium rollt das „Denken, Lernen Probleme lösen“ getaufte Projekt in 100 Schulen österreichweit in 20 Clustern zu je fünf Schulen auf. In Oberösterreich unterstützt die Industriellenvereinigung die Aktion mit 10.000 Euro, deswegen können bei uns 42 statt ursprünglich 15 Schulen mitmachen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter