17.03.2019 11:00 |

Wirbel um Direktor

Versinkt Mittelschule jetzt engültig im Chaos?

Für Aufregung sorgten im vergangenen Schuljahr mysteriöse Videomitschnitte in der Neuen Mittelschule Großpetersdorf im Burgenland. Mittlerweile sollen bereits fünf Pädagogen dem Bildungszentrum den Rücken gekehrt haben, weitere zwei stehen kurz vor dem Absprung. Für Direktor Andreas Bencsics aber kein Grund für Unruhe.

„Wir haben es satt, dass der Direktor glaubt, er kann uns wie Untertanen behandeln. Egal, welche Fehltritte er begeht, er kommt ungeschoren davon“, erklärt eine Pädagogin im Gespräch mit der „Krone“. Seit den Vorfällen rund um eine angeblich mitfilmende Videokamera im Konferenzraum der Neuen Mittelschule in Großpetersdorf ist die Atmosphäre im Lehrerzimmer vergiftet. Die Urheberin der Vorwürfe musste bereits die Bildungsanstalt verlassen, mit ihr sind aber weitere vier Pädagogen abgesprungen. Weitere zwei Lehrkräfte planen einen Wechsel nach dem laufenden Semester.

Für Direktor Andreas Bencsics sind die Vorwürfe jedenfalls unverständlich: „Die Darstellungen in dieser Form sind falsch, von einem Pädagogenschwund kann keine Rede sein.“ Genauere Erklärungen gibt es von seiner Seite jedenfalls nicht. Der Schulleiter erklärt dazu weiters: „Wenn ich Ihnen nachvollziehbare personenbezogenen Fakten übermittle, laufe ich Gefahr, die Amtsverschwiegenheitspflicht zu verletzen.“

Ein genügsames Deckmäntelchen, meinen die betroffenen Pädagogen. Im Lehrerzimmer wird in den nächsten Wochen wohl wieder der Teufel los sein, heißt es hinter vorgehaltener Hand.

Josef Poyer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Ein Kind von Rapid“
Fix! Rapid-Verteidiger Müldür wechselt zu Sassuolo
Fußball International
Vergewaltigung?
Enthüllung! Cristiano Ronaldo zahlte Schweigegeld
Fußball International
1. Titel verspielt
Marko Arnautovic scheitert im China-Cup-Halbfinale
Fußball International
Verdacht der Täuschung
Nächste Razzia: Anwalt im Visier der Soko Ibiza
Österreich
Talk mit Katia Wagner
Strache - seine Zukunft nach den Skandalen
Österreich
Tatwaffe Küchenmesser
Mann (54) niedergestochen - Ehefrau festgenommen
Niederösterreich
Juventus „baggert“
Zaubert Neymar bald an Cristiano Ronaldos Seite?
Fußball International
Burgenland Wetter
21° / 30°
stark bewölkt
19° / 31°
wolkig
19° / 30°
stark bewölkt
21° / 31°
stark bewölkt
19° / 31°
wolkig

Newsletter