Händler-Dasein gefällt

Welser schielen schon Richtung U-Bahn-Stationen

Erstmals mehr als eine Milliarde Liter Treibstoff verkauft, drei Bahnhofsgreißler eröffnet, fünf Drive-In-Waschanlagen in Betrieb genommen, den 50. Spar-Express-Tankstellenshop aufgesperrt - die Doppler-Gruppe ist ein Hansdampf in allen Gassen. Nun nehmen die Welser auch das Flughafen-Geschäft ins Visier.

„Wir sind seit mehr als 80 Jahren Tankstellenbetreiber“, sagt Franz Joseph Doppler. Wenn sich der Chef von 650 Mitarbeitern heute in den Spiegel schaut, sieht er viel mehr als das: Neben den 253 Tankstellen unter den Marken Turmöl und BP sind die Welser unter anderem noch Erdgas-Lieferant, Griller-Anbieter und Lebensmittelhändler.

“Lernen da gerade noch viel dazu“
An den Bahnhöfen in Hollabrunn, Mistelbach und Melk betreibt das Unternehmen seit kurzem kleine Läden. Auf 40 Quadratmetern sind die Welser als Nah&Frisch-Bahnhofsgreißler Anlaufstelle für Spontan-Einkäufer. „Diese Kunden haben ganz andere Bedürfnisse als in den Tankstellen-Shops. Eine Riesenpackung Klopapier oder Unmengen an Katzenfutter werden da nicht wirklich nachgefragt. Wir lernen da gerade noch viel dazu“, sagt Doppler, der mit den Geschäftsführern Bernd Ziehrhut und Daniela Dieringer schon U-Bahn-Stationen ins Visier nimmt.

E-Mobility-Center in Planung
Abseits davon stiegen die Welser ins Flugzeugbenzin-Geschäft ein, vorerst für Klein-Flughäfen. Was tut sich in der E-Mobilität? In Parkgaragen in Oberösterreich und Wien sollen heuer 20 Normallade-Standorte in Betrieb gehen, außerdem sind E-Mobility-Center in Planung - „Tankstellen“ für Elektro-Autos.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter