Er wankte aus Auto:

Drogenlenker lief Linzer Polizisten in die Arme

In die Hände gelaufen ist ein Drogenlenker der Linzer Polizei. Der Steyrer (35) war aus dem Pkw gestiegen und wankte so auffällig herum, dass ihn Beamte ansprachen. Dann gab er den Drogenkonsum zu.

Um vier Uhr früh beobachteten Polizisten in Linz-Dornach zufällig, wie ein Mann aus einem Auto stieg, dieses per Fernsteuerung verschloss und dann beim Weggehen offenbar massive Probleme hatte. Er wankte umher.

Geständnis
Die Beamten winkten den Steyrer herbei und er gab nach kurzem Leugnen zu, dass er gerade unter Drogen das Auto von Steyr nach Linz gelenkt hatte. Ein Drogenschnelltest bestätigte das Geständnis.

Drogen statt Führerschein
Führerschein konnte die Polizei dem Drogenlenker nicht abnehmen. Er hatte keinen mehr. Dafür Briefchen mit Suchtgift im Auto.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
So gut war noch keiner
1. Rekord für Bullen-Coach Marsch: „Ein Wahnsinn“
Fußball National
Eindringling adoptiert
Giftiger Skorpion in Küche erschreckte Familie
Oberösterreich
Gespräche stocken
10 Mille: „Bankdrücker“ Götze für BVB zu teuer?
Fußball International
Pfotenhilfe auf Rädern
„Bello“ darf bleiben!
Gesund & Fit
Paradies der Maori
Neuseeland: Am anderen Ende der Welt
Reisen & Urlaub

Newsletter