07.03.2019 11:56 |

Virtuelle Welten

Neues Labo-Set macht Nintendo Switch zur VR-Brille

Unter dem Motto „Wir basteln uns die virtuelle Welt, ganz wie sie uns gefällt“ hat Nintendo am Donnerstag eine neue Erweiterung für sein Pappkarton-Spielsystem „Labo“ angekündigt. Das ab 12. April erhätliche „VR-Set“ soll die Switch zur Virtual-Reality-Brille machen und Gamer in virtuelle Welten eintauchen lassen.

Das „Nintendo Labo: VR-Set“ ist das vierte seiner Art und enthält alle Bastel-Materialien, die es ermöglichen, aus Pappe sogenannte Toy-Con zu basteln. Die Nintendo Switch-Konsole und die zu jedem Set mitgelieferte Software hauchen diesen selbst kreierten Spielzeugen Leben ein. Aus dem VR-Set lassen sich laut Nintendo sechs neue Toy-Con bauen, darunter eine 3D-fähige VR-Brille, die sich mit den anderen fünf Spielzeugen kombinieren lässt. Sobald die Spieler die Brille aufsetzten, könnten sie mit der virtuellen Spielewelt mittels natürlicher Bewegungen interagieren, so der Hersteller in einer Mitteilung.

Mal geht es demnach darum, mithilfe des Toy-Con-Blasters die Invasion von Außerirdischen abzuwehren, mal darum, den Ozean zu erforschen und mit der Toy-Con-Kamera farbenfrohe Unterwasser-Bilder zu schießen.

Ab 12. April im Handel erhältlich
Das neue Set erscheint am 12. April in zwei Varianten. Das komplette Set enthält die zugehörige Software und die Materialien für alle sechs Toy-Con: die Toy-Con-VR-Brille, den Toy-Con-Blaster, die Toy-Con-Kamera, den Toy-Con-Vogel, das Toy-Con-Windpedal sowie den Toy-Con-Elefanten. Außerdem sind eine Abdeckung und eine Halterung für die Switch inbegriffen. Wer auf die 3D-Funktion verzichten will, nutzt statt der VR-Brille einfach diese Halterung und genießt die Spiele in 2D.

Im „Basispaket + Blaster“ sind neben Software, Halterung und Abdeckung die Bauteile für die Toy-Con-VR-Brille und den Toy-Con-Blaster enthalten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter