07.03.2019 08:32 |

Wegen Stromausfall

Zugspitzbahn evakuiert: 82 Insassen gerettet

Große Rettungsaktion in Ehrwald im Tiroler Bezirk Reutte: Vermutlich wegen eines Stromausfalls kam es zu einem technischen Defekt bei der Zugspitzbahn. Insgesamt 82 Insassen mussten gerettet werden, verletzt wurde zum Glück niemand.

Zum Stillstand der Bahn kam es gegen 17.05 Uhr. Da sie von den Technikern nicht mehr in Betrieb genommen werden konnte, mussten 82 Insassen gerettet werden. Sie mussten zumindest teilweise mit Berge- und Rettungsgondeln zunächst wieder zur Bergstation und von dort wiederum ins Tal gebracht werden. Verletzt wurde niemand.

Die Evakuierungsmaßnahme konnte gegen 21.40 Uhr erfolgreich abgeschlossen werden. Der normale Fahrbetrieb soll am Donnerstag wieder aufgenommen werden. Im Einsatz standen Mitarbeiter des Seilbahnunternehmens, Einsatzkräfte der Bergrettung Ehrwald sowie Beamte der Alpinpolizei.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
10° / 18°
stark bewölkt
8° / 17°
stark bewölkt
7° / 17°
stark bewölkt
8° / 16°
stark bewölkt
9° / 15°
leichter Regen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter